Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Die Pyjamaparty

Erotische Shortstorys

Tina feierte an einem lauen Samstagabend ihren 18. Geburtstag, es waren viele Freundinnen erschienen, nur Männer hatte sie nicht eingeladen. Sie feierte eine Pyjamaparty, all ihre Freundinnen sollten bei ihr übernachten und es wurde getrunken, gefeiert und gelacht. Als die jungen Damen weit nach Mitternacht schließlich zum gemütlichen Teil in Tina`s Wohnzimmer übersiedelten, waren alle bereits ein wenig beschwipst. "Was machen wir denn nun", fragte Sonja, die beste Freundin von Tina und die wildesten Vorschläge wurden gemacht. "Kennt ihr Frage oder Tat?" fragte Tina und die anderen nickten. Es handelte sich um ein Spiel, bei dem eine Spielerin einer anderen Person entweder eine Frage stellen oder eine Aufgabe erteilen musste. Das klang nach einer Menge Spaß und so beschlossen die sechs jungen Damen, dieses Spiel zu spielen.

Zu Anfang waren die Fragen und Aufgaben noch recht brav, so musste Tina eine Antwort darauf geben, wann sie zum letzten Mal geküsst wurde und ihre Freundin Anna wurde gefragt, ob sie nun gerade verliebt war. Doch da die Mädchen auch während des Spiels noch fleißig zum Sekt griffen und gelegentlich auch ein Schnaps getrunken wurde, war die Stimmung eine Stunde später deutlich ausgelassener und prickelnder und entsprechend wurden die Fragen pikanter und auch die Aufgaben verschärften sich. Da keine Männer anwesend waren, fielen die Hemmungen zwischen den jungen Frauen schnell und als Tina schließlich die Aufgabe bekam, ihre beste Freundin Sonja mit der Zunge zu küssen, klatschten die Zuschauerinnen begeistert, als sich die beiden Frauen kaum mehr voneinander lösen wollten.

 

 

Pikante Aufgaben zum Geburtstag

 

Ab diesem Moment beschlossen die Frauen, dass die Fragen aus dem Spiel ausgeschlossen würden und künftig nur noch Aufgaben zu stellen seien. Kaum eine halbe Stunde später hatten sich alle Frauen untereinander bereits intensiv geküsst, es wurden Kleidungsstücke nach Aufgabe ausgezogen und als Sonja schließlich einen erotischen Tanz für die Zuschauerinnen hinlegen musste, lag ein erotisches Knistern in der Luft, was keine der Teilnehmerinnen für möglich gehalten hätte. Besonders Tina, die schon immer eine Vorliebe für Frauen hatte, war aufs höchste Maß erregt und sie hoffte, dass das Spiel noch deutlich erotischer werden würde. Als sie an der Reihe war und eine Aufgabe an Sonja stellen sollte, atmete sie tief ein. Dann sagte sie leise: "Ich möchte von Dir geküsst werden, aber nicht normal auf den Mund, sondern auf das andere paar Lippen, welches meinen Körper ziert".

Die Mitspielerinnen klatschten begeistert in die Hände und Anna rief: "Wow jetzt wird es richtig scharf". Sonja stand auf, zog Tina vom Boden hoch und drückte sie auf den Sessel in der Ecke. Mit flinken Händen schob sie ihren Rock nach oben, zog den Slip beiseite und schon ließ sie ihre Zunge über Tina`s Intimbereich kreisen. Tina, die noch nie mit einer Frau geschlafen hatte, fing vor Erregung an zu keuchen, so sehr gefiel ihr die Berührung der Freundin. Diese dachte auch nicht daran, mit ihrem Liebesspiel noch einmal aufzuhören, sie neckte Tina immer weiter mit ihren Lippen und als diese kurz die Augen öffnete sah sie, dass auch die anderen Frauen begonnen hatten sich zu küssen. Anna war zu Tina und Sonja, die auf den Knien war, gekrochen und hatte Sonjas Kleid nach oben gestreift. Während diese dabei war ihre Freundin Tina in den siebten Himmel zu stimulieren, beschäftigte sich Anna nun ihrerseits mit Sonjas Intimbereich und das Stöhnen im Raum wurde immer lauter.

 

Hemmungsloses Vergnügen unter Frauen

 

Keine halbe Stunde später war aus der Pyjamaparty eine Nacktparty geworden, denn keine der Frauen trug noch ein Stück Stoff am Leib. Überall waren Hände, Brüste wurden gestreichelt, Küsse wurden getauscht und Schenkel sanft auseinander gedrückt. Tina kam es vor wie ein Traum, sie hatte monatelang überlegt, wie sie nur endlich einmal ein Mädchen finden würde, mit dem sie Liebe unter Frauen ausprobieren könnte und nun befanden sich in ihrem Wohnzimmer sechs Frauen, die sich gegenseitig nach allen Regeln der Kunst verwöhnten. Sie als Geburtstagskind spielte die Hauptrolle, jede wollte ihren Körper liebkosen und zeitweilig waren 10 Hände damit beschäftigt, sie lustvoll zu stimulieren. Doch sie revanchierte sich, denn sie wollte nichts mehr, als den Nektar einer anderen Frau schmecken, als einen fremden Schoß zu streicheln und zu küssen und fremde Brüste zu liebkosen. Es spielte keine Rolle, welche der Frauen sie gerade berührte, alle sechs liebten sich gegenseitig, es fanden sich immer andere Paare und Tina könnte heute nicht mehr sagen, wie viele Höhepunkte bei dieser Sexparty in ihrem Wohnzimmer erlebt wurden.

 

Das Erlebnis zu zweit

 

Der Morgen graute schon, als die Freundinnen erschöpft auf ihren Luftmatratzen verteilt lagen und gleichmäßiges Atmen verriet, dass sie eingeschlafen waren. Nur Tina lag noch wach, sie war zu aufgeregt und glücklich, als das sie hätte schlafen können. Sie beschloss unter die Dusche zu gehen und stahl sich aus dem Zimmer. Als sie unter dem warmen Strahl stand, betrat ihre Freundin Sonja das Bad und gesellte sich zu ihr. Keine Minute verging und die beiden Frauen küssten sich abermals leidenschaftlich.

Sonja nahm ein Duschgel zur Hand und rieb den Körper ihrer Freundin zärtlich damit ein. Keinen Winkel ließ sie aus, sie rieb zärtlich die Brustwarzen, verteilte das Gel zwischen den Schenkeln Tina`s und als sie alles wieder abgebraust hatte, ging sie vor der Freundin auf die Knie, um sie erneut mit den Lippen zu liebkosen. Tina lehnte sich an die kalten Fliesen, schloss die Augen und genoss das Spiel ihrer Freundin. Sie hob ein Bein und stellte es auf Sonja`s Schulter, während diese immer fordernder ihre Zunge über Tina`s intimste Stelle kreisen lies. Minuten später wurde sie von einem weiteren Höhepunkt überrollt und war danach so erschöpft, dass sie nur noch ins Bett wollte. Sie lud Sonja ein, dass Bett mit ihr zu teilen, was diese nur zu gern annahm. Nackt und mit erhitzten Körpern kuschelten sich die beiden Frauen unter die Decke und schmiegten sich eng aneinander. Als sie wieder aufwachten, waren die anderen vier Mädels längst aufgebrochen, nur die beiden ließen sich viel Zeit und starteten erneut mit einer Entdeckungsreise über den Körper der jeweils anderen.

 

 

Weitere Erotische Geschichten: