Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »
 

Domina – die Herrin der schmerzvollen Lust

Sie peitscht, knebelt und tut devoten Männern weh: eine Domina beherrscht perfekt das Spiel um sexuelle Dominanz, Macht und Unterwerfung. Nicht selten bringt sie damit Cuckolds und andere devote Männer an ihre physischen und psychischen Grenzen, vor allem bei einer Domina, die recht wenig Gnade kennt. Erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Thema Domina.

Domina mit Peitsche auf dem Sofa

Der Begriff Domina, auch Femdom (= Frau mit dominanten Neigungen) genannt, findet sich fast ausschließlich im Zusammenhang mit BDSM und beschreibt üblicherweise eine professionelle Herrschaftliche Lady , die während sexueller Handlungen masochistische Männer beherrscht und an ihnen dominante und sadistische Spielchen praktiziert. In der Regel hat sie aber keinen Geschlechtsverkehr mit ihren Kunden, denn der Freier findet seine sexuelle Befriedigung darin, von seiner Herrin als Sklave erniedrigt und bestraft zu werden. Im Rahmen eines vorher ausgemachten Rollenspiels darf die Domina ihren Diener körperlich quälen, wobei meistens zuvor ein „stop code“ vereinbart wird wie beispielsweise "Gnade". Die Auswahl an Rollenspielen ist dabei sehr vielfältig. Die Domina kann z. B. eine strenge Polizisten oder eine sadistische Ärztin beim Kliniksex spielen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In Österreich gibt es zahlreiche Dominas, welche sich verschiedensten Methoden bedienen, um ihre männlichen Sklaven zu "behandeln". Mit Netzstrümpfen, hohen Stiefeln und Latex ausgestattet ist die Peitsche oder Fessel nicht ihr einziges Werkzeug. Für jeden Fetisch und Geschmack kommen willige Männer in ihren jeweiligen Studios oder im Swingerclub ganz gewiss auf ihre Kosten.

Die angewendeten Domina-Praktiken und Utensilien

Bei den sogenannten Domina-Spielen, bei denen der männliche Fetischpartner die passive und seine Herrin die aktive Rolle einnimmt, wird bei den Beteiligten ein erregender und stimulierender Lustgewinn erzeugt. Eine Domina fügt ihrem unterwürfigen Bottom (=Devot) mit verschiedensten BDSM- Praktiken gewünschte Lustschmerzen zu, indem er all ihre Befehle befolgen muss. Häufig möchte er jedoch provozieren und widersetzt sich absichtlich ihren Anweisungen, um bestraft zu werden. Dieser Machtunterschied wird als sehr stimulierend und als sexuelle Befriedigung empfunden. In kerkerartigen Räumlichkeiten, sogenannte Dungeons, bedient sich die Domina unter anderem dem Bondage, Auspeitschungen, Nippel-Quetschungen oder auch dem Spanking, bei dem die Domina ihrem Sklaven ordentlich den Hintern versohlt.

Lesen Sie hier die Erfahrung der erfolgreichen Domina Lady Viktoria:

In meinen zehn Jahren Berufspraxis als Domina kenne ich keinerlei Tabus. Viele Männer, meist Wohlhabende und ältere Herren, kommen zu mir und wollen das Abenteuer des lustvollen Schmerzes bei mir erleben. Meine neuste ausgeübte Praxis ist Figging. Für viele ein unglaubliches Erlebnis, wenn ich ihnen ein Stück Ingwer reinschiebe. Ich habe schon vielen Männern eine Menge gewollten Schmerz zugefügt. Sie wissen genau, was sie bei mir bekommen und deshalb bediene ich heute nur noch Stammkunden. Zu meinem Service gehören auch unter anderem Natursekt- und Anal-Spiele. Denn wer denkt, Sadomaso sei nur ein Spiel mit Peitschen und Handschellen, der ist bei mir falsch. Es erregt mich sehr, wenn ich meine hilflosen Sklaven fesseln kann und sie mir dabei meine roten Stiefel sauber lecken. Fesselsex ist einfach nicht mit normalem Sex zu vergleichen. All das und noch vieles mehr stelle ich mit ihnen an. Und wer nicht gehorcht, bekommt eine ordentliche Tracht Schläge! Haben Sie auch den Wunsch, ein Erotisches Abenteuer einmal auf eine andere Art zu erleben? Dann melden Sie sich auf Treffpunkt18 an und finden Sie eine Vielzahl an geschickten Dominas, die nur darauf warten, Sie als Sklave der Lust zu verführen. Hier treffen Sie auf Gleichgesinnte, die ebenfalls eine Vorliebe für BDSM haben und die Lust am Schmerz verspüren wollen. Frauen und Männer können im Erotikchat ihre spezifischen Neigungen zur Sprache kommen lassen und diese auf Sex Treffen nun endlich ausleben.

Bildnachweise:
1. Bild © sakkmesterke - Fotolia