Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Was Frauen hören wollen – Die besten Tipps für Männer

Er trifft Sie an der Supermarktkasse und sagt: "Kennen wir uns nicht von irgendwoher?" Mann flüstert Frau etwas zu So kann ein Flirt schon mal ordentlich in die Hose gehen, bevor er überhaupt angefangen hat. Liebe Männer, wenn ihr mit einem abgedroschenen Spruch auf eure vermeidliche Traumfrau zugeht, dreht besser gleich wieder um. Wie's garantiert besser läuft und was Frauen wirklich hören wollen, erfahren Sie in diesen Flirttipps!

 

 

 

Eine unter Millionen

 

Der Schlüssel zum erfolgreichen Flirten heißt Einzigartigkeit. Eine Frau zu erobern, kann ein schwieriges Unterfangen sein, wenn Sie nicht gerade George Clooney sind. Wenn Sie einer Frau vermitteln können, dass sie für Sie einzigartig ist und etwas Besonderes, dann haben Sie schon mal gute Karten. Frauen wollen nicht nur hören, dass sie gut aussehen, sexy tanzen können oder dass Sie sie gerade toll finden. Frauen wollen von einem Mann hören, warum gerade sie die Auserwählte ist. Vielleicht ist das kein leichtes Unterfangen, wenn man sich gerade erst kennenlernen. Aber Sie selbst sollten ja am besten wissen, warum Ihre Flirtpartnerin für Sie attraktiv ist.

 

Frau hält Telefonhörer an sich und freut sich

 

Schön sind sie doch alle

Mal Hand aufs Herz: Niemand würde eine Frau ansprechen, wenn er diese nicht attraktiv und anziehend fände. Zum Glück hat jeder so seinen ganz individuellen Geschmack. Der eine findet große Augen verführerisch, den anderen ziehen lange Locken magisch an. Beim Komplimente machen sollte man jedoch vorsichtig sein, wenn es darum geht, die persönliche Begeisterung über ein besonders gelungenes Körpermerkmal zum Ausdruck zu bringen. Oberweite und Knackpo sind in dieser Hinsicht zwei Problemzonen, die nicht gleich nach dem ersten Hallo kommentiert werden sollten – seien sie noch so toll. Selbst wenn es ein gutes Kompliment ist.

Natürlich gestaltet sich das Ganze ein bisschen anders, wenn Sie auf einer Dating Plattform nach einer Partnerin Ausschau halten. Hier geht es ja – seien wir doch mal ehrlich – beim ersten Blick eindeutig um die äußeren Merkmale. Immerhin ist ein Foto meist das erste, was man von einem Flirtpartner hier zu sehen bekommt. Da kann man durchaus mal ein Kompliment für die äußeren Reize anbringen. Aber noch besser kommen Sie auch hier an, wenn Sie den Text im Profil gelesen haben und auf etwas Persönliches eingehen können. Das zeigt, dass Sie sich Mühe geben. Selbst wenn es nur um die Bekanntschaft für ein erotisches Treffen geht.

Auch Sprüche à la "Du hast die schönsten Augen der Welt!" sind leider schon aus der Mode gekommen. Ein etwas gezielter formuliertes Kompliment macht sich da meist besser. Kleiner Tipp: Werden sie konkreter und benennen Sie doch einfach die Farbe der Augen. „So schöne grüne Augen sind wirklich selten.“ Damit beweisen Sie, dass Sie genau hingesehen haben – nicht nur aufs Dekolletee. Aufmerksamkeit kommt in jedem Fall gut an.

Zu Beginn einer Bekanntschaft ist das Verteilen von Komplimenten rund ums Thema Schönheit selbstverständlich eine Gratwanderung. Hier ist weniger meist mehr. Besser man übertreibt es nicht, sonst wird die Frau skeptisch und vermutet einen Beutezug hinter Ihren Annäherungen.

Ist die Frau optisch nicht so attraktiv, kann man mit einem Kompliment zu einem bestimmten Körpermerkmal, das einem gut gefällt, Punkte sammeln. Denn damit zeigen Sie Einfühlungsvermögen und geben der Dame das Gefühl, auch körperlich liebenswerte Seite zu haben.

 

Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl

 

Was Frauen hören wollen, kann man nicht allgemein formulieren. Jede Frau ist einzigartig und möchte auch so wahrgenommen werden. Verabschieden Sie sich von Floskeln. Vertrauen Sie lieber auf ihr Bauchgefühl. Verteilen Sie gezielte, der Situation angemessene Komplimente. Hören Sie zu, was Ihre Gesprächspartnerin zu sagen hat und gehen Sie darauf ein. Stellen Sie Fragen zu Themen, die ihr am Herzen liegen. Seien Sie jemand, der kleine Details an seiner Gesprächspartnerin wahrnimmt. „Oh, trägst du neue Ohrringe?“ Frauen mögen es, wenn ihre Bemühungen, attraktiv zu sein, Beachtung finden.

Besser als jeder Bad Boy ist ein Gentleman, der seiner Flirtpartnerin Aufmerksamkeit schenkt. Frauen möchten Verständnis für sich. Natürlich sollten Sie dabei nicht vom Flirtkurs abkommen. Sie wollen ja nicht nur ein guter Kumpel sein, sondern die Frau auch für sich erobern. Mit kleinen Gesten können Sie Ihre Absichten bei einem guten Gespräch auch weiterhin verfolgen.

Ganz wichtig ist, dass Sie sich nicht verbiegen, um sich interessanter zu machen. Das Schauspiel fliegt nur allzu schnell auf und dann stehen Sie doof da. Und seien wir doch ehrlich: Ist es nicht viel schöner, eine Frauen kennenzulernen, mit der man wirklich auf einer Wellenlänge ist? Selbst wenn es bei Ihrer Bekanntschaft nur um eine Nacht geht.

 

Unterwegs in der City

 

Flirten in der Stadt, in einem Café oder einem Restaurant ist die Königsdisziplin. Wenn Sie einer tollen Frau begegnet sind und die erste Hürde überwunden haben, bauen Sie ein Gespräch auf über alltägliche Dinge. In einem Cafe können Sie nach der leckeren Torte auf dem Teller fragen, die die hübsche Brünette da gerade futtert. „Das sieht ja super gut aus! Ich hab auch gerade total Lust auf Kuchen. Kannst du die Sorte empfehlen?“ Zack, sind Sie im Gespräch und haben zudem gleich zu Anfang vieles richtig gemacht. Sie haben ein indirektes Kompliment für die gute Wahl/ den guten Geschmack verteilt und den Flirt unverbindlich gestartet. Lässt sich Ihre Gesprächspartnerin auf Sie ein, bleiben Sie am Ball und halten Sie den Dialog am Laufen.

 

Pärchen sitzt im Cafe

 

 

Dies gelingt Ihnen, indem Sie interessierte Fragen stellen. „Wo, findest du, gibt’s den besten Kuchen der Stadt?“ Der nächste Pluspunkt ist gesammelt. Wer wird nicht gern nach seiner Meinung gefragt? Im Gegenzug können Sie auch etwas von sich erzählen. Aber bitte nicht gleich Ihre ganze Lebensgeschichte! Fangen Sie mit kleinen Häppchen an und beachten Sie die Reaktionen Ihrer Gesprächspartnerin. Ist sie interessiert? Langweilt sie sich? Wenn Sie erst mal richtig in Fahrt gekommen sind mit dem Austausch Ihrer Erfahrungen als Hobbykuchentester, können Sie ganz höflich fragen, ob Sie sich dazu setzen dürfen.

 

Es ist wichtig, die Balance zu halten bei einem Gespräch, egal, ob Sie sich gerade erst getroffen haben oder sich bereits kennen. Einem Monolog zuzuhören kann zwar ganz unterhaltsam sein, aber ist auf die Dauer für den Zuhörer mit viel Konzentration verbunden. Ein lockerer Plausch bezieht Ihre Gesprächspartnerin nicht nur als Zuhörerin mit ein. Mit kleinen Anekdoten über sich gewinnen Sie ihr Vertrauen. Mit interessierten Fragen zeigen Sie Interesse an ihr.

 

No Go's – Das wollen Frauen ganz bestimmt nicht hören

 

Eigene Probleme. Zu Beginn einer Bekanntschaft sollten Sie sich mit Ihren Problemen zurückhalten. Ein Flirt ist immer eine unverbindliche und lockere Angelegenheit. Da haben Probleme keinen Raum. Präsentieren Sie Ihrer Gesprächspartnerin lieber zuerst Ihre Schokoladenseiten. Die weniger erfreulichen Dinge des Lebens holen Sie noch früh genug wieder ein.

Familienplanung. Das ist auch für einen Mann ein Tabuthema beim Kennenlernen, denn mit Unverbindlichkeit hat das wenig zu tun. Behalten Sie's im Hinterkopf und schauen Sie erst mal, ob Sie sich überhaupt verstehen.

 

Frau steckt sich links und rechts Finger in die Ohren

 

 

Finanzen und Einkommen. Gut, bei manchen Damen mag die Sugar Daddy und Versorger Masche in der Tat auch heute noch ziehen. Wenn Sie allerdings aufgrund Ihrer Persönlichkeit gemocht werden wollen, sollten Sie den Einkommensnachweis erst mal nicht auspacken.

 

Kritik. Ein schwieriges Thema. Halten Sie sich damit in jedem Fall zurück. Wenn Sie sich besser kennen, formulieren Sie Ihre Kritik konstruktiv und eher als Veränderungsvorschlag: „Hast du nicht eher Lust, heute das blaue Kleid anzuziehen statt des roten? Das steht dir so gut.“

Als Faustregel gilt: Seien Sie ein aufmerksamer, interessierter Gesprächspartner, der in seinem weiblichen Gegenüber mehr sucht als eine Zuhörerin.

 

 

In unserer Reihe finden Sie zahlreiche weitere Flirttipps für Frauen und Männer

 

 

Flirten an der Uni - Zwischen Hörsaal und Mensa bieten sich zahlreiche Gelegenheiten für heiße Flirts mit den Kommilitonen. Lesen Sie die besten Tipps zum Flirten an der Uni.

Körpersprache deuten - Erfahren Sie, was ein flüchtiger Blick beim Flirten bedeuten kann und wie Sie Körpersprache nutzen können, um ans Ziel Ihrer Wünsche zu kommen.

Flirten beim Sport - Beim Yoga, im Fitnessstudio oder beim Outdoorsport bieten sich tolle Gelegenheiten, um einen Flirt zu starten.

Flirten auf der Straße - Selbst unterwegs sollten Sie sich Ihre Chancen nicht entgehen lassen, attraktive Personen kennnenzulernen.

Flirten beim Einkaufen - Zwischen Käsetheke und Obstregal lassen sich nicht nur Rezeptideen tauschen, hier ist auch Platz für heiße Blicke.

Flirten in der Bar - Bei fruchtigen Cocktails und flotter Musik steigt die Laune schnell und das Flirten geht spielend leicht von der Hand.

Flirten in der Disco - Wer in der Disco bisher noch keinen Erfolg hatte beim Anbändeln, sollte sich mal diese Tipps ansehen.

Wie Sie einen Mann verführen beim Online Dating - Auch beim Online Dating ist es gut zu wissen, wie man alles richtig macht, um seinen Flirtpartner zu erobern.

Frauen verführen - Wenn der Flirt in die heiße Phase geht, sind oft Seine Verführungskünste gefragt.

Flirten lernen - Werden Sie Schritt für Schritt zum Flirt-Experten mit diesem kleinen Lern-Ratgeber.

Valentinstag Ideen mit denen Sie garantiert punkten - Nutzen Sie den Tag der Liebenden um Ihrem Traumtyp ein Stück näher zu kommen.

5 No Go’s beim Flirten - In diesem Flirttipp erfahren Sie, was Sie besser nicht machen sollten beim Flirten.

Die zehn besten Flirt-Locations - Wir stellen Ihnen 10 Locations vor, an denen Sie optimale Bedingungen für einen Flirt vorfinden.

Nach oben

Bildnachweise:
1. Bild DDRockstar - Fotolia
2. Bild olly - Fotolia
3. Bild AntonioDiaz - Fotolia
4. Bild olly - Fotolia