Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Sexmaschine – Das besondere Spielzeug für Erwachsene

Frau in Slip posiert für Kamera

Fickmaschine, Sexmaschine - was muss ich mir eigentlich darunter vorstellen? Geht es dabei tatsächlich so technisch ab, wie es die beiden Begriffe vermuten lassen? Hier ein kleiner Leitfaden durch das Angebot von Sexmaschine & Co. für alle, die auf verstärkte sexuelle Impulse stehen.

Was ist eigentlich eine Fickmaschine?

So richtig sexy hören sich Wörter wie Orgasmus- oder Sexmaschine nicht gerade an. Liebesmaschine klingt schon netter, allerdings auch etwas paradox. Gibt es wirklich Maschinen, die zur Befriedigung von großem Sexhunger eingesetzt werden können? Kann eine sogenannte Fickmaschine tatsächlich Lustgefühle wie beim natürlichen Geschlechtsverkehr erzeugen oder diese sogar übertreffen? Hier scheiden sich die Geister. Viele Frauen, die sonst gegen Sextoys wenig einzuwenden haben, stehen einer Sexmaschine eher skeptisch gegenüber. Schließlich handelt es sich dabei um einen seelenlosen Gegenstand, der keine lustvollen Geräusche macht und auch nicht von selbst aktiv wird. Eine Maschine muss immer auf irgendeine Art angeworfen oder in Betrieb genommen werden - das kann eine Hürde sein, weil die Zärtlichkeit fehlt.

Andere Frauen sind da offener und neugierig auf den Effekt einer Fickmaschine. Sie benutzen diese nicht nur in einsamen Stunden voller erotischer Sehnsucht, sondern bevorzugt in Gegenwart ihres Sexpartners. Dieser soll angeblich häufig über die enorme Wirkung staunen, die eine Sexmaschine (nicht nur) bei Frauen ausüben kann. Besonders eine Fickmaschine mit Tiefgang gilt als Garant für aufwühlende sexuelle Reize, multiple Orgasmen und fürs Squirting (weibliche Ejakulation).

Im Angebot befinden sich die unterschiedlichsten Modelle von klein und handlich bis zu imposanten Apparaten, deren Design auf Anhieb fast schockiert. Sie sollten selbst ausprobieren, ob Sie der Grundidee der Sexmaschine etwas abgewinnen und für welche Ausführung Sie sich erwärmen könnten. Der Preis, der für eine Fickmaschine verlangt wird, spielt sicherlich ebenfalls eine Rolle. Sie bekommen diese speziellen, vielfach angepriesenen "Freudenspender" im Online-Versand schon für unter 50 Euro. Für eine hochwertige Sexmaschine, die zu den Testsiegern gehört, müssen Sie allerdings mehrere hundert Euro anlegen. Importierte Spitzenmodelle kosten sogar weit über 1.000 Euro.

Junge Frauen küssen sich

Mit welchen Geräten Maschinensex Spaß macht

Als Neuling auf diesem Gebiet versetzt es Sie bestimmt in Erstaunen, wie einfallsreich eine Fickmaschine gestaltet sein kann. Dies gilt beispielsweise für einen vibrierenden Liebeshocker mit maximaler Power. Ein deutscher Hersteller hat eine derartige Orgasmusmaschine entwickelt, die Experten als vollwertigen (und preislich wesentlich günstigeren) Ersatz eines populären US-Modells einschätzen. Wer sich erstmalig und ohne Vorwarnung auf einen solches Holzgestell mit "Loveride"-Sattel hockt und sich dabei 10.000 Vibrationschüben pro Minute aussetzt, kann nach bereits zwei Minuten buchstäblich total durchgerüttelt vom Hocker rutschen. Sensationelle Höhepunkte soll der Liebeshocker auslösen, der mit Feuchtigkeit abweisendem Material bezogen ist und über einen abdeckbaren Aufsatz für den weiblichen Intimbereich verfügt. Der mit einem 12-Volt-Motor betriebene Megavibrator dieser Sexmaschine gilt als Orgasmus-Garant.

Ebenfalls höchste Lustgefühle verspricht die "Hornybag"-Variante, eine frauenfreundlich gestaltete Fickmaschine in Form eines handlichen Aluminiumköfferchens, dem von außen seine Funktion nicht anzusehen ist. Diese in Deutschland hergestellte Sexmaschine schneidet in allen Punkten gut ab und wird unter Kennern als innovativ hervorgehoben. Sie können damit allein oder zu zweit umgehen und haben nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, in welcher Stellung die Stoß-Fickmaschine zum Einsatz kommt. Da die "Hornybag"-Sexmaschine ein Gewicht von 6 kg hat, beweist sie Standfestigkeit und kann dank einer gummierten Unterlage auch auf glattem Boden nicht verrutschen. Der mitgelieferte Dildo wird entweder auf eine kurze oder längere und bewegliche Stange gesetzt und lässt sich vaginal oder anal verwenden. Allerdings sind Härte- und Kältegrad des Dildos bei dieser Fickmaschine ziemlich hoch, sodass sich etwas Stimulation vor der Benutzung der "Hornybag"-Sexmaschine empfiehlt. Vorteilhaft ist die stufenweise Steuerung, mit deren Hilfe sich die Benutzerin an die Fickmaschine gewöhnen kann, ehe diese ihre volle Power entfaltet.

Frau in Slip posiert für Kamera

Ein ähnlich dezentes Erscheinungsbild wie die "Hornybag" Sexmaschine bietet die "Hornyhorse" Fickmaschine, auf der Frauen bequem sitzen und sich dabei einen beliebig geformten "Zauberstab" in Wunschgröße einführen. Die Sitzposition bei dieser Sexmaschine erschwert es dem Partner, das Geschehen detailliert mit den Augen zu verfolgen. Dafür sorgt die Leistung der Fickmaschine, die bei voller Stoßgeschwindigkeit mächtig aufdreht und jeden Mann in den Schatten stellt, für mitreißende und lang auszukostende Orgasmen. Ein weiterer Vorteil einer Sexmaschine dieses Typs besteht darin, dass sie ohne Verrenkungen anmutig von einer Frau wie ein "Liebespferdchen" geritten wird und überhaupt nicht technisch, sondern eher wie ein stylisches Kleinmöbel aussieht.

Optisch weniger attraktiv, aber ebenfalls beeindruckend in ihrer Wirkung ist eine Dildo-Fickmaschine mit Stativ, die auf eine Liege montiert wird oder mithilfe eines Standfußes auch im Stehen benutzt werden kann. Sie kennen derartige Geräte möglicherweise aus BDSM-Studios. Untergebracht und transportiert wird die patente Sexmaschine in einem neutralen Alu-Koffer. Außer mit dem Standard-Dildo kann die Fickmaschine auch mit anderen Penis-Nachbildungen des Herstellers bestückt werden und laut Testbericht gigantische Orgasmen hervorrufen.

Hoch gelobt und für ihre Leistung anerkannt werden auch total unverpackte Apparaturen für den weiblichen Sexhochgenuss. Eine solche Sexmaschine, die nicht vibriert, aber mit Dildo-Stößen für die vaginale und uterale Stimulation sorgt, dürften manche Frauen als gewöhnungsbedürftig empfinden. Aber meistens mögen sie diese Art Fickmaschine doch gern, wenn sie mit einem hochwertigen Dildo und einer großen Portion Gleitgel in Gebrauch genommen wird. Da das Betriebsgeräusch so einer Sexmaschine eher gering ausfällt, werden die Lustschreie bei den Höhepunkten diesen Sound voraussichtlich übertönen. Denn Orgasmen von teilweise ungekannter Intensität dürfen von diesem Typ Fickmaschine erwartet werden. Das freudlose Design macht diese Sexmaschine durch zuverlässiges Dauerpoppen wett.

Sexmaschine hegen und pflegen

Das Lesen der Gebrauchsanweisung für eine Sexmaschine ist gerade für Frauen unverzichtbar. Selbst wenn Sie Ihrem Partner bedingungslos vertrauen, überlassen Sie ihm nicht allein das Know-how über das Funktionieren einer Ihnen unbekannten Fickmaschine. Dieser Hinweis erfolgt in Ihrem ureigensten Interesse, damit Sie sich ungehemmt auf die Reize dieses anspruchsvollen Sextoys freuen können. Lassen Sie sich auch lieber nicht darauf ein, spontan vom Einsatz einer Sexmaschine überrascht zu werden. Die Kraft, die eine Fickmaschine entfaltet, könnte Sie echt aus der seelischen Balance bringen, wenn Sie daran nicht gewöhnt sind.

Hygiene ist selbstverständlich oberstes Gebot bei der Pflege einer Sexmaschine. Schließlich kommt diese mit Ihren intimsten Körperregionen in Berührung. Spezielle Reinigungslotionen, aber auch Wasser und milde Seife halten Ihr Fickmaschine sauber bis zum nächsten Einsatz. Machen Sie sich schlau, aus welchen Materialien die Sexmaschine besteht und wie Sie diese am besten reinigen. Meistens wird pflegeleichtes Silikon verwendet, bei dem jedes Schrubben entfällt. Nach Gebrauch und Reinigung sollte die Fickmaschine gut verstaut werden, damit sie vor Staub, Feuchtigkeit und Gerüchen geschützt bleibt. Eine große Sexmaschine vom Typ Liebeshocker oder eine "Hornyhorse-Fickmaschine", die nicht in einem Schrank oder einer Abseite untergebracht werden kann, sollten Sie gut abdecken und direkt vor der Benutzung noch einmal gründlich abwischen. Beachten Sie auch hier die Hinweise des Herstellers.

Erotische Abenteuer auf Treffpunkt18 suchen und finden

Sie würden gern einmal eine Sexmaschine gemeinsam mit jemandem ausprobieren, der oder die sich damit auskennt? Wie erlebnisreich ein Sexdate sein kann, bei dem eine Fickmaschine eingesetzt wird, können Sie sich lebhaft vorstellen. Melden Sie sich kostenlos und unkompliziert bei Treffpunkt18 an und lassen Sie die freizügige Community des beliebten Dating-Portals an Ihrem Wunsch nach einem Date mit Sexmaschine teilhaben.

Auch wenn Sie prickelnde Erfahrungen ohne Fickmaschine sammeln möchten, bieten sich die lockeren Dating-Kontakte auf Treffpunkt18 an. Orientieren Sie sich an den vielfältigen Angeboten für knisternde Erotik oder posten Sie Ihre eigenen Vorlieben und Wunschvorstellungen. Nutzen Sie Ihre Chancen für heiße Flirts, Seitensprünge und scharfe Sexabenteuer.

BildnachweiseBild1 © lalilele13 / fotolia.comBild2 © Garrincha / fotolia.comBild2 © Ivan Nikulin / fotolia.com