Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Heiß und Fettig - das tabulose TV-Sexmagazin

Bei der Show handelt es sich um ein Sexmagazin rund um das Thema Sex, Liebe und Zwischenmenschlichkeit. Alles wird klar auf den Punkt gebracht und keine umschweifenden Wörter aus moralischer Scham benutzt. Während andere Sexmagazine oftmals unter der Gürtellinie landen, werden Sie bei "Heiß und Fettig" keine entsetzenden Grenzüberschreitungen finden.

Icon von Frau und Mann

Dennoch setzt die Show auf das reale Leben, bei dem auch die sexuelle Artikulation nicht zu kurz kommt. Man fasst die Wörter beim Namen und anstatt "Liebe machen" bedienen sich die Moderatoren und Gäste dem "Ficken". Dadurch erhält das Sexmagazin eine erotische Note, ohne dabei zu vulgär zu klingen oder Dr. Sommer der 80er Jahre gleichzukommen, sondern wo einfach nur das ausdrückt wird, was jeder und auch Sie denken.Bei Heiß und Fettig darf es durchaus auch ein wenig schmuddelig zugehen. Eben Geschichten, Reportage, Themen und Antworten auf Fragen, die aus dem wirklichen Leben gerissen sind. Ob Sie schon immer mal wissen wollten, ob Sex im Freien rechtlich verfolgt werden kann oder Frauen beim Pornodreh wirklich einen Orgasmus bekommen, Heiß und Fettig geht der Sache auf den Grund und liefert Ihnen die Antworten.Sexy Gäste sowie echte Sexspezialisten geben sich persönlich in jeder Show das Debüt und selbst Promis plaudern hin und wieder aus dem intimem Nähkästchen. Anleitungen wie "SM für Anfänger" oder "den Fickfreund per Mausklick finden", sind weitere Inhalte der Show, die auch Ihr Sexleben bereichern könnten.Alles in allem, ist Heiß und Fettig nicht mit einem Hochglanzmagazin vergleichbar, sondern will Sie und alle anderen Menschen auf Augenhöhe erreichen, erotisierend auf die Zuschauer zu wirken und mit heißen Themen Ihre Fantasien anregen sowie Neugierde stillen.

Heiß und Fettig Moderatoren - ein Wechsel in der zweiten Staffel

Frau wird auf der Straße interviewtDen Probelauf als TV Lab moderierte in der Pilotfolge noch Jan Köppen, während Ulrike Schreiber für die Außenreportage verantwortlich war. Anschließend übernahm Thilo Mischke die Moderation ebenso im Studio, wie auch draußen an bestimmten Locations, wie dem Kiez oder der Sauna. Für die Außenreportage war nach Ulrike Schreiber Ariane Alter zuständig, für die keine Frage an Passanten jeden Alters zu peinlich und keine Situation wie beispielsweise unter Pornodarstellern zu sitzen, zu unangenehm war.Die Erstausstrahlung erfolgte auf ZDFNeo am 11. Juli 2013, welches der Beginn der ersten Staffel mit insgesamt vier Folgen mit je 30 minütiger Dauer darstellte. Ausgestrahlt wurde jeden Donnerstag um 22.15 Uhr und mit der ersten Pilotfolge begann auch das Thilo-Kieztagebuch, in dem der Moderator auf dem Kiez tabulos mit Gästen, Etablissement-Betreiber sowie Angestellte über Sex spricht. Die erste Staffel endete mit der letzten Folge am 1. August 2013.Mit dem Start der zweiten Staffel am 8.Mai 2014 endete das Kiez-Tagebuch und sechs Folgen wurden bis 12. Juni 2014 ausgestrahlt.Während die Pilotfolge in einer Burgerbude Berlins gedreht wurde, die auch optisch auf den Talkshow-Namen "Heiß und Fettig" hinwies, fanden die weiteren Folgen im Szeneclub "Goldmarie" in Hamburg statt. Hier war man näher am Kiez und vor allem damit Mitten im heißen Geschehen.

Einschaltquoten und Publikum - Jung und das mittlere Alter dominierend

Während das Interesse von Heiß und Fettig bei der ersten Premiere-Sendung noch 0,7 Prozent an Zuschauerquote betrug, stieg diese in den folgenden Sendungen leicht an, sodass auch die zweite Staffel erfolgversprechend in die nächste Runde ging. Unter den Zuschauern der ersten Pilotfolge befanden sich rund 70.000 Zuschauer in einem Alter zwischen 14 Jahren und 49 Jahren, die sich von der Show, die nicht nur die Neugierde anzog, sondern auch zuschauten, um Neues zu erfahren, was ihr eigenes Sexleben eventuell bereichern könnte.Das Grundkonzept liegt bei Heiß und Fettig in einer Talkshow, zu der dementsprechend auch Talkgäste eingeladen werden. Dieser Gast begleitet die Talkshow von Anfang bis Ende der Sendung. Zwischendurch wird der Talk durch Einspielungen unterbrochen, wie zum Beispiel Umfragen der Außenreporterin in der Öffentlichkeit oder Interviews professioneller Menschen, die auf ihrem Fachgebiet in sexueller Hinsicht Interessantes dem Zuschauer berichten, raten oder Eindrücke in ihr Sexleben erlauben. Zusätzlich beinhaltet das Konzept, dass die Reporterin Ariane Alter mit einem Auftrag auf die Reise geschickt wird.In der Konzeptentwicklung zur ersten Staffel von Heiß und Fettig war noch das Kiez-Tagebuch in der Show integriert. Dies wurde zur zweiten Staffel umkonzeptioniert und durch Tests von Ogel und Putin ersetzt.

Die Highlights von Heiß und Fettig

Ariane Alter geht auf die Straße und interviewt Passanten, die sich daraufhin die meisten als Porno-Gucker auch als Paare outen. Aber was bringt ihnen dies, wenn sie in gemütlicher Atmosphäre und vertrauter Zweisamkeit Pornos schauen? Die Antworten reichen von "neue Ideen sammeln" über "es steigert die Begierde" bis hin zu "es macht geil". Doch wie sieht es mit den Pornodarstellern aus? Ist das wirklich das Sexleben, was sie auch in der Realität praktizieren, wo sie übereinander herfallen und alles nur auf den Körper reduziert wird? Ariane Alter will es herausfinden und trifft sich mit zwei Pornodarstellern, die es wissen müssen. Die beiden sind seit vielen Jahren dabei und geben offen zu: "nein, privat lasse ich mir nicht stets das Sperma ins Gesicht spritzen und das Vorspiel beginnt auch grundsätzlich nicht mit dem Blowjob." Die beide Pornodarsteller geben detailliert und frei von jeglicher Scham ihre privaten Praktiken und Wünsche in diesem Interview preis. Resultat am Ende des Interviews: Pornodarsteller trennen den geschäftlichen Sex von privatem Sex und praktizieren diesen mit ihrem Partner zu Haus genauso, wie jeder andere Nicht-Pornodarsteller auch mal in Löffelstellung mit viel Küsserei und Schmuserei.

In der Heiß & Fettig Folge mit Micaela Schäfer, beginnt ihr Treffen in der Sauna und stellt sich offen wie gewohnt, dem Interview, wobei das Thema Nacktheit natürlich im Vordergrund steht. Letztendlich geht Micaela ihrer Lieblingsbeschäftigung nach und verlässt die Sauna vollständig nackt. Im Studio präsentiert sie sich anschließend in freizügiger Reizwäsche. Micaela Schäfer erzählt, worauf Männer stehen, was wann sie heiß reagieren. Vielleicht können Sie sich hier noch einige Anregungen holen.Oder wollten Sie schon immer mal wissen, warum es im Bett nicht mehr klappt beziehungsweise ob dies das Ende einer Beziehung ist? Dann sollten Sie sich in diesem Video die teils schamhaften und teils sehr offenen Antworten von Passanten anhören. Die Meinungen von Spezialisten geben Ihnen professionelle Auskunft darüber, die Ihnen vielleicht auch helfen, Fehler im Bett zu vermeiden, sodass es erst gar nicht zur Sex-Flaute kommt oder was Sie machen müssen, um wieder frischen Schwung in Ihr Sexleben zu bringen.

BildnachweiseBild1 © valterz / fotolia.comBild2 © yayoicho / fotolia.com